(c)Holger Talinski

Kartenvorverkauf ab 18.06.18

Kammerkonzert 6

Werke von Mozart und Offenbach/Tarkmann
  • 01.06.2019 Samstag 15:00 Uhr, Kölner Philharmonie

Wolfgang Amadeus Mozart Serenade c-Moll KV 388 (384a) »Nachtmusique« für zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörner, zwei Fagotte und Kontrabass (1782)
Jacques Offenbach/Andreas N. Tarkmann »Offenbach in der Unterwelt« Suite für Bläsernonett »Offenbachiade« (2004)

Sunghyun Cho Flöte
Tom Owen Oboe
Sebastian Poyault Oboe
Blaž Šparovec Klarinette
Tino Plener Klarinette
Thomas Jedamzik Fagott
Diana Rohnfelder Fagott
Egon Hellrung Horn
Andreas Jakobs Horn

»Die schöne Helena«, »Fantasio«, »Pariser Leben«, »Orpheus in der Unterwelt« – schon die Titel lösen im Operettenliebhaber vermutlich Mitsingreflexe aus. Doch dem Arrangeur Andreas Tarkmann gelingt in seiner »Offenbachiade« das Wunder: Er erhält die funkelnde Champagner-Stimmung von Jacques Offenbachs Musik mit einer Tour auch durch unbekanntere Momente seines Schaffens. Im Geburtstagsmonat des Jubilars wagt das Programm die Probe aufs Exempel und präsentiert den »Mozart der Champs-Elysées« zusammen mit dem echten Mozart. Der schlug dem Anlass ein Schnippchen und gestaltete in seiner Serenade c-Moll anstatt beiläufiger Unterhaltungsmusik eine echte Bläsersinfonie – dargeboten vom neu formierten Bläseroktett des Gürzenich-Orchesters.