karl rahner akademie

Als großer Wiederentdecker der Werke Bachs ist Felix Mendelssohn Bartholdy nicht nur in die rheinische Musikgeschichte eingegangen. Inzwischen gehört er selbst zu den Künstlern, die wieder zu entdecken sind. Die Tagung der Karl Rahner Akademie in Kooperation mit dem Gürzenich-Orchester Köln nimmt den Saisonschwerpunkt des Gürzenich-Orchesters zu Felix Mendelssohn Bartholdy zum Anlass, verschiedene Aspekte seines Schaffens zu beleuchten, zu würdigen und unter die Lupe zu nehmen. Die Tagung mit prominenten Referenten trägt dazu bei, einen umfassenderen Blick auf den Komponisten und Dirigenten Mendelssohn zu erhalten, der Jahre – vor allem im nationalsozialistischen Deutschland – auch von den Konzertprogrammen verdrängt war.

probenbesuch, tagung und konzert

DO 12.04.18
10.30–13 Uhr
Kölner Philharmonie
Probenbesuch beim Gürzenich-Orchester Köln

FR 13.04.18
Karl Rahner Akademie

15–16.15 Uhr
»Was ist italienisch an der ›Italienischen‹ – die musikalische Umsetzung der Landschaft bei Mendelssohn«
Prof. Reiner Schuhenn

16.45–18 Uhr
»Mendelssohn – das verdrängte Genie?«
Ulrike Gondorf

SA 14.04.18
Karl Rahner Akademie

14.30–15.45 Uhr
»Mendelssohn und das Rheinland«
Arnd Richter

16.15–17.30 Uhr
»Kenner, Könner, Christ«
Lecture mit Dialog und Musik
Prof. Dr. Martin Geck
Daniel Werner

18 Uhr
Kammerkonzert
Felix Mendelssohn Bartholdy
Streichquartett Nr. 2 a-moll
Nathalie Streichardt
Violine
Petra Hiemeyer
Violine
Eva-Maria Wilms
Viola
Daniela Bock
Violoncello
Rainer Nellessen
Patrick Hahn

Tagungsleitung

(c)Elena Xausa

Anmeldung erforderlich:

Karl Rahner Akademie
Telefon: (0221) 801078 0
Telefax: (0221) 801078 22
info@karl-rahner-akademie.de
karl-rahner-akademie.de

24€ / 12€ (Schüler und Studenten)

karl rahner akademie